Willkommen bei uns
Onlineshop
Showroom
Zusammenarbeit
Königin von Palmyra
Halab - Aleppo
Seifengeschichten
Seifenherstellung
Rund um die Olive
Lorbeer & Co.
Bilder "Seifenmeer"
Alepposeife Gebrauch
Aleppohandseifen
Tips zur Verwendung
Syrien in Bildern
Dermatest-Zertifikat
Dermatest englisch
ABCERT Zertifikat
"Showerlich"
Gästebuch
"FAQ" Seite
Kontakt-Formular
Impressum/Copyright
Arabische Küche

Wußten Sie, dass Sie sich mit Alepposeife ein Stück Sonne nach Hause holen? Laut einer radiästhetischen Auswertung besitzt die Seife Sonnenenergie. Wie dass, werden Sie sich fragen? Nun die Ursprungszutaten der Alepposeife sind Oliven und Lorbeer, die unter der Sonne reifen und deren sonnenangereichertes Öl zur Herstellung verwendet wird. Nach der Herstellung wird die Seife getrocknet und ist auch wieder der Sonneneinwirkung ausgesetzt. Diese Energie wirkt sich auf der Haut des Menschen heilwirkend und lebensfreundlich positiv aus. Ebenfalls dringt diese Energie durch die Poren der Haut und verhält sich dort positiv und heilungsfähig. Besonders nun an trüben Tagen im Herbst und Winter, gibt die Seife dem Körper die fehlende Energie zurück.

 

 

Etwas zur Geschichte der Seife:

Schon in der Bibel (Jeremiah und Malachi), von Theokritus aus Syrakus, Dichter (270 vor Christus),  Paulus Aegineta, ein gefeierter Chirurg von der Insel Aegina und von  Gaius Plinius Secundus, besser bekannt als Plinius der Ältere, (23-24 n. Chr), wurde Seife erwähnt und beschrieben.

Aleppo Seife war die erste feste Seife, die jemals hergestellt wurde. Die Seifensiedereien in Aleppo werden oftmals in Familientradition geführt.Die Inhaltsstoffe und Produktionsprozesse haben sich seit dem 8. Jahrhundert wenig oder nicht geändert und werden bis zum heutigen Tag von Generation zu Generation weitergegeben.

 

 



 

 

Aleppo Seife ist ein einzigartiges Produkt aufgrund der Tatsache, dass es die ältesten möglichen Herstellungsmethoden (hauptsächlich Handarbeit) mit den natürlichsten Inhaltsstoffen kombiniert. Farbstoffe, künstliche Aromen, Schaumstabilisatoren sind den Seifensiedern in Aleppo fremd: Sie können diese Segnungen der modernen Chemie in ihren mittelalterlich anmutenden Siedereien gar nicht verarbeiten und sie arbeiten nach überlieferten Rezepten. Diese Kombination aus „Geschichte“, Inhaltsstoffe und Herstellungsmethode macht Alepposeife zu einer einzigartigen Seife, verglichen mit allen anderen Seifen, die weltweit hergestellt werden.

Die Seifenherstellung ist zurückzuverfolgen bis in die Zeit der Phönezier Diese entwickelten Seife wahrscheinlich im Nordwesten Syriens. Zu dieser Zeit war es nur eine einfache seifige Emulsion in einem halbflüssigen Zustand.

Durch die Kreuzzüge wurde die Seife im ganzen Mittelmeerraum berühmt. Die erste Seife in Europa wurde im 12. Jahrhundert in Spanien, sowie in Italien und dann, in der Mitte des 15. Jahrhunderts, in Marseille – die Marseiller Seife – eine „Kopie“ der Seife aus Aleppo hergestellt.


Zhenobya - Naturseifen und Aleppo Seifen  | alepposeife@zhenobya.eu